Weihnachtsspecial 2010

So, jetzt ist es soweit. Weihnachten steht vor der Tür! Es wird also Zeit für ein kleines „Weihnachtsspecial“.

Natürlich haben auch wir uns hier in Vancouver in Weihnachtsstimmung gebracht. Und was darf da natürlich nicht fehlen?! Genau: Plätzchen. Nachdem wir nach langer Suche Ausstechförmchen gefunden haben (im Ikea… Wie soll’s auch anders sein) und per Email die Rezepte bei uns eingegangen sind, konnte es endlich losgehen. Nur muss man sagen, dass Plätzchen backen ohne den geliebten Handrührer und das Nudelholz etwas schwieriger ist. Für das Nudelholz hat sich schnell ein adäquater Ersatz gefunden, der zudem noch fast besser funktioniert hat, da der Teig wirklich nicht hängen geblieben ist. Somit ist unser Buttergebäck also wie jedes Jahr wieder perfekt gelungen. Was man vom Spritzgebäck leider nicht so behaupten kann – Schnell mussten wir einsehen das der Teig selbst mit viel Geduld und gutem Willen niemals durch unseren erstklassigen Spritzbeutel (aus dem 1$- Laden…) gehen würde. Also haben wir uns einfach für Spritzgebäck- Kipferl entschieden. Optisch nicht so ansprechend, aber geschmacklich perfekt.

Zur Belohnung ging’s dann auf den Weihnachtsmarkt. Ja, auch hier in Vancouver gibt es einen Weihnachtsmarkt! Den „typical german Christmas Market“… Schon etwas ungewohnt fing es damit an, dass der Markt komplett eingezäunt war, da man ja hier in der Öffentlichkeit nicht trinken darf, und Eintritt kostet. Ein Eintritt 5$ oder der Season Pass für 15$. Naja, was tut man nicht alles. Einmal im Market musste man sich dann an der nächsten Schlange anstellen und 2 ID’s bereit halten. Hier musste man sich dann nämlich sein Armbändchen abholen, damit man Alkohol trinken darf. Für uns Europäer etwas ungewohnt, aber es kam noch besser. Wenn man sich dann einen Glühwein, eine Feuerzangenbowle oder ein frisches Paulaner geholt hatte, wurde in das Armband ein Loch gestanzt, um sicher zu gehen, dass kein „Besucher“ mehr als 3 alkoholische Getränke konsumiert. Schwer vorzustellen, aber so ist das hier… Und was wär ein typical german Christmas Market ohne eine gute Bratwurst?! Natürlich nix halwes un nix ganzes. Die wird hier dann (auch ganz typisch deutsch) mit Sauerkraut und karamellisierten Zwiebeln drauf serviert. Schon lustig was andere Kulturen von Deutschland denken 😉 Typisch italienisch ist übrigens Pasta mit Fleischbällchen… Nur mal angemerkt.

Unsere Wohnung schmückt nun ein kleiner, aber feiner Weihnachtsbaum, traditionell in gold und rot. In der Nachbarschaft ist leider nicht so viel von Weihnachten zu sehen. Und alle die jetzt denken hier wär überall so typisch amerikanisch kitschig geschmückt: Pustekuchen. Vereinzelt sind ein paar Häuser zwischendrin die in Lichterketten und animierten Rentieren versinken, aber leider wirken diese wenig weihnachtlich, da die Lichter meistens pink oder blau oder grün sind. Also eher etwas befremdlich. Aber immerhin trägt mitten in Vancouver ein Hochhaus eine Nikolausmütze.

Gestern haben wir uns dann das Weihnachtshighlight von Vancouver angeschaut. Das „Festival of lights“ im botanischen Garten VanDusen. Der ganze Garten geschmückt mit tausenden von Lichtern und mit einer Lichtershow die zwischendurch ein wenig langatmig, aber auf jeden Fall sehenswert ist. Nach einer längeren Zeit im Garten tun die Augen zwar ein wenig weh, weil überall irgendwas blinkt, aber ist schon atemberaubend. Und das i- Tüpfelchen war dann die Heiße Schokolade mit Mini- Marshmallows .

Abschließend wünschen wir euch allen ein wunderschönes, erholsames Weihnachtsfest im Kreise der Liebsten. Genießt die Feiertage und lasst es euch einfach gut gehen.
MERRY CHRISTMAS!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.