Der Lynn Canyon ruft

Nachdem wir die Innenstadt schon so ziemlich gut erforscht haben trauen wir uns jetzt auch ins Umland. Alles natürlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Diesmal ging es zum Lynn Canyon Park in Nord Vancouver. Hier im Norden ist alles etwas nobler und je höher man sich den Berg hinauf begibt desto teurer ist die Lage.

Nichtsdestotrotz ist nicht alles verbaut und es gibt ein paar Parks und jeder hat seine Attraktion. Im Lynn Canyon Park gibt es eine Stahlhängebrücke die über eine 80 Meter hohe Schlucht führt. Neben diesem Spektakel kann man auf den gut gesicherten Wegen (mit einem Zaun) ein wenig Treppen rauf und Treppen runter spazieren. Sozusagen wandern für Anfänger.

Die Einblicke in die Schluchten und das klare Wasser entschädigen jedoch für diese für uns Europäer etwas stark gezähmte Natur. Das dies nicht die reine Natur ist kann man auch an den Regeln erkennen, denn hier ist ein Pick Nick mit einem Glas Wein tabu.

PS: Falls ihr euch wundert warum im Winter hier alles grünt – es regnet schließlich fast jeden Tag und es friert kaum, da haben die Farne leichtes Spiel.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.