Reise von La Fortuna zu den Nebelwäldern von Monteverde – Costa Rica

Eigentlich ist Monteverde nur 20 km Luftlinie von La Fortuna weg, aber wie so oft gibt es wenig direkte Wege. Mit Bus – Boot – Bus kann man relativ schnell Monteverde kommen. Ist mir viel Gepäck und eigenem Auto fährt man einmal um den Stausee Arenal.

Unterwegs gab es ein paar interessante Vögel

Die Straße rund um den See ist eine gute Einstimmung, denn jetzt geht es etwas enger zu, aber man kommt ganz gut voran. Es gibt auch ein paar Kuriose Fundstücke wie dieses Bayrische Hotel 😀

Unterwegs hat man uns ein bekanntes Restaurant empfohlen – Cafe & Macadamia, welches eine große Überdachte Terrasse hat und einen wunderbaren Blick über den See hat. Auch hier gab es die leckeren Refrescos – die hausgemachten Frucht-Limonaden, die man überall in Costa Rica bekommt und ein Muss für jeden Costa Rica Reisenden ist.

Auf dem Parkplatz wurden wir dann vom Parkwächter aufmerksam gemacht, dass ein Toucan im Baum sitzt. Unser erster Toucan in Costa Rica – den wir aber mit nacktem Auge kaum sahen und dann auf den Fotos als Collarred Aracari herausgestellt hat – nicht die Art Toucan die man als Klischee im Kopf hat :D. Eine Übericht der verschiedenen Arten an Toucans gibt es hier in diesem sehr gutem Blog über Costa Rica.

Der erste Toucan auf unserer Costa Rica Reise – Colarred Aracari

Alle Reiseführer warnen vor der Fahrt nach Monteverde, weil die Straße so schlecht sei – kam uns bis zu diesem Zeitpunkt gar nicht so vor. Auch hatten wir dann einen ersten Einblick auf die zahlreichen Straßenbau-Projekte von Costa Rica. Wir warteten an einer Baustelle, da hier Blockabfertigung üblich ist, und sahen, dass ein schöner großer Keel-billed Toucan genau auf Höhe unseres Fotos auf einem Baum landet mit wenig Blättern. Perfekt für Fotos.

Als wir den See umrundet hatten und dann in Tilaran abgebogen sind hatten wir dann schnell ein anderes Bild.

Die erste richtige Schotterstraße in Costa Rica

Die erste Schotterpiste mit zahlreichen Schlaglöchern und Einheimischen, die viel mehr Gas geben als wir :O Die Straße war auch nicht besonders stark gewalzt worden und staubte schon ziemlich.

Kurz vor Monteverde wurde sie dann richtig schlecht, besonders in Verbindung mit Lastwagen und Bussen. Aber mit Geduld und wenig Stress kamen wir an die Grenze von Monteverde und von da an war die Straße wieder asphaltiert, zumindest innerhalb der Ortschaft. Trotzdem war die Straße hier nicht ohne, denn die Schlaglöcher war hier größer als auf der Schotterpiste und man tut gut daran den Spuren der einheimischen Auto- und Busfahrer zu folgen.

Nach dieser Fahrt, die praktisch den ganzen Tag gedauert hat sind wir direkt zu unserer Unterbringung gefahren und haben uns schon auf ein schönes Abendessen und die nächsten Tage gefreut.

Bei Bauarbeiten wird die Straße weiträumig gesperrt

Wir können nach dieser Fahrt eindeutig sagen, dass wir froh waren mit einem 4×4 unterwegs gewesen sind. Es gibt einfach mehr Selbstvertrauen und das ist ein wichtiger Punkt im Urlaub finden wir. Wenn man die ganze Zeit gestresst ist, weil etwas mit dem Auto passieren könnte man einfach den Urlaub nicht genießen.

Interessant ist aber auch zu wissen, dass Monteverde generell über 2 Richtungen zu erreichen ist. Auf unseren weiteren Weg sind wir dann über die andere Seite ins Tal gefahren und haben gesehen wie die Straße aufwendig verbreitert wird. Wir können nicht voraussagen wie lange die Bauarbeiten dauern aber ab 2020 ist dieser Weg sicher sehr viel komfortabler und lohnt sich vielleicht Monteverde direkt von San Jose aus anzufahren.

Diese Strecke nach Monteverde wird gerade ausgebaut

Das wir aber auch zur Folge haben, dass Monteverde von viel mehr Reisenden erreichbar sein wird – wir sind gespannt wie es sich auf die Atmosphäre auswirkt.

Unsere Reisetipps zu Monteverde findet ihr in unserem Reiseguide Monteverde

Jasmine & Frank Newsletter abonnieren

In Arbeit…
Erfolg! Du bist auf der Liste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.